Das Ende des Alterns: Die revolutionäre Medizin von morgen

von Prof. Dr. David A. Sinclair

David Sinclair ist aktuell ein gern gesehener Gast in Podcasts der amerikanischen Gesundheitsszene und ist mittlerweile auch in vielen US-amerikanischen Mainstream Medien präsent. Im deutschen Sprachraum ist David Sinclair weniger bekannt, weshalb ich ihn kurz vorstelle.

David Sinclair kam als junger Doktorand aus Sydney, Australien nach Amerika. Sein großes Ziel war es und ist es bis heute, den Alterungsprozess zu verlangsamen oder gar rückgängig zu machen. Zusammen mit Leonard Guarente arbeitete er am M.I.T., wo sich beide an der Erforschung des Alterungsprozesses der Hefe widmeten. Seit 1999 ist David an der Harvard Medical School tätig, wo er unterrichtet und den Alterungsprozess erforscht. Sinclairs Forschung konzentriert sich hauptsächlich auf die Erforschung der Sirtuine, kleine Protein modifizierende Enzyme, die auf sich ändernde NAD + Level reagieren.

Resveratrol und NMN

Sinclair und seine Forscherkollegen waren die Ersten, die die Rolle, der NAD + Level auf die Regulierung der Lebensspanne erkannten. Das mitunter im Wein vorkommende Resveratrol, eine organische Verbindung aus der Gruppe der Polyphenole, wurde durch seine Forschung zum Langlebigkeitssupplement schlechthin. Mittlerweile richtet sich seine Forschung auf Nicotinamid-Mononukleotid (NMN), eine abgeänderte Form von Vitamin B3, und dessen Einfluss auf die NAD + Level im Körper.

Für David ist das Altern eine Krankheit, die man heilen kann. Die Erfolge, die er mit seinen Versuchen vorweisen konnte, waren der Beginn eines Hypes um Supplemente wie NMN oder NMR. Davids lockere australische Art, unterscheidet ihn von vielen seiner Berufskollegen. Das Thema Altern ist erst seit seiner Forschung auch in wissenschaftlichen Kreisen kein rotes Tuch mehr. Immer mehr Wissenschaftler sind wie David davon überzeugt, dass sich der Alterungsprozess verlangsamen oder gar aufhalten lässt. Das gerade jetzt ein Buch von David erscheint, ist also kein Zufall und war eigentlich abzusehen.

Mein Fazit zum Buch

Nun zum Buch, hat es mir gefallen? Konnte ich neue Einblicke in die Forschung zum Thema Altern gewinnen?

Zu aller erst, wer sich bereits mit David Sinclair und seiner Forschung beschäftigt hat, erfährt nichts Neues. Für alle anderen gibt das Buch eine gute Einführung in Davids Forschung.

Im ersten Teil erfahren wir, weshalb er sich dem Thema Langlebigkeit verschrieben hat. Er erzählt von seinem Werdegang und wie er als junger Forscher von Australien in die Vereinigten Staaten gekommen ist. Im weiteren Teil seines Buches geht er vermehrt auf seine Forschung ein und wir erfahren, dass er sich oft selbst als Versuchskaninchen missbraucht. Wir erfahren, dass Davids Vater durch die Gabe von NMN wieder aktiv wurde.

Auch für Laien verständlich

Das schöne am Buch ist, dass es für einen Laien sehr gut zu lesen ist. David versteht es, seine Forschung Rund um seine eigene Lebensstory aufzubauen. Wir lernen viel über die Person David Sinclair und seine Familie. Er erklärt uns, was es für ihn bei einer gesunden Lebensführung zu beachten gibt.

Für viele sicherlich interessant, gibt er auch Details über sein Supplementprogramm bekannt. So erfahren wir, dass er neben Resveratrol, NMN auch Metformin zur Altersbekämpfung zu sich nimmt.

Das Buch ist sicherlich lesenswert und wenn ihr der englischen Sprache mächtig seid, könnt ihr neben dem Buch auch auf die Audible Variante zurückgreifen. Bei dieser Hörbuchvariante ist interessant, dass David mit dem Sprecher zwischen den Kapiteln ein kurzes Resümee zieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.